SEGSEG

Sie befinden sich hier:

  1. Über uns
  2. Über uns
  3. SEG

Schnelleinsatzgruppe (SEG)

Eine Schnelleinsatzgruppe (Abkürzung: SEG) bezeichnet in Deutschland eine Gruppe von Einsatzkräften, die so ausgebildet und ausgerüstet ist, dass sie bei einem Massenanfall von Verletzten oder außergewöhnlichen Ereignissen Verletzte, Erkrankte und andere Betroffene versorgen kann.

Die SEG der Wasserwacht Germering versammelt sich bei Einsätzen an der Garage am Volksfestplatz. Von dort aus fährt die Gruppe mit Blaulicht und Martinshorn los. Im Schlepp ist ein Anhänger welcher Material beinhaltet und oben auf, das kleine Einsatzboot fest geschnürrt hat.

Während der Fahrt zum Einsatzort bereiten sich die verschiedenen Truppmitglieder vor und ziehen sich teils bereits während der Fahrt um. So können Rettungstaucher, Wasserretter und Sanitäter direkt beim Eintreffen ihre Arbeit aufnehmen. SEG-Leiter, Motorboot- und Tauchführer sprechen sich zu Anfangs ab, um eine koordinierte Rettung zu vollziehen.

Nach beendeten Einsätzen werden diese besprochen und bewertet, danach muss das Material gereinigt und überprüft werden, um für den nächsten Einsatz wieder bereit zur sein.